Bestellen cart MENÜ MENÜ
18.03.2021 — #biohybrid #förderung #kaufprämien #lastenfahrrad #cargobike

Bio‑Hybrid PICK-UP wird mit 2.500 Euro gefördert.

PICK-UP Förderung

Wir haben gute Nachrichten für euch. Ab sofort gibt es eine neue bundesweit geltende Kaufprämie für gewerblich genutzte Lastenfahrräder mit elektrischer Antriebsunterstützung. Dabei handelt es sich um einen Zuschuss des Bundesumweltministeriums in Höhe von 25 Prozent der Anschaffungskosten, maximal 2.500 Euro pro Rad. Nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), der zuständigen Bewilligungsbehörde, erfüllen unsere Bio‑Hybrid Cargo-Modelle wie der PICK-UP, den ihr schon jetzt bestellen könnt, alle ausschlaggebenden Kriterien dieser neuen Förderrichtlinie. Das heißt für euch: Der Kauf eures Bio‑Hybrid wird mit der maximalen Fördersumme von 2.500 Euro bezuschusst.

Wer ist prämienberechtigt?

Die Prämie richtet sich an alle Privatunternehmen, Unternehmen mit kommunaler Beteiligung, Kommunen, Körperschaften, Anstalten des öffentlichen Rechts sowie rechtsfähige Vereine und Verbände. Wichtig: Ihr müsst den Zuwendungsantrag vor dem Kauf des Bio‑Hybrid stellen und euch genehmigen lassen. Welche Reihenfolge ihr dabei beachten solltet, zeigen wir euch weiter unten in einem Schaubild. Nach der Online-Antragstellung rechnet die BAFA mit einer Bearbeitungszeit von ca. zwei Wochen. Nehmt euch die Zeit und schaut euch das Online-Formular genau an, Rückfragen werden postalisch gestellt und können den Prozess unnötig verlängern.

Zahlreiche länderspezifische und kommunale Förderprogramme.

Nicht nur der Bund fördert die Anschaffung eines Lastenfahrrads mit elektrischer Unterstützung, in Deutschland und Österreich existieren mittlerweile Dutzende Kaufprämien-Programme, die teilweise nicht nur für gewerblich, sondern auch für privat genutzte E-Bikes gelten. Die Förderungen variieren je nach Bundesland und Kommune* und können euch große Ersparnisse ermöglichen (Beispiel Brandenburg: bis zu 4.000 Euro für den Bio‑Hybrid DUO). In speziellen Fällen sind unterschiedliche Förderprogramme sogar miteinander kombinierbar. Es lohnt sich also, einen Blick auf die Förderlandschaft zu werfen. Eine ausführliche Zusammenfassung der Kaufprämien findet ihr bei Cargobike.Jetzt. Du hast Fragen zum Bio Hybrid oder zur Förderung? Dann schreibe uns eine Mail an: sales@bio-hybrid.de.

Bio‑Hybrid Foerderung

Städte im Wandel.

Bund und Länder beweisen mit ihren verschiedenen Förderprogrammen, dass sie das Potenzial von nachhaltiger E-Mobilität insbesondere im Stadtverkehr erkannt haben. Um Schadstoffemissionen zu reduzieren, müssen mehr alternative Mobilitätskonzepte auf die Straße. E-Lastenräder wie unser Bio‑Hybrid PICK-UP oder aber der DUO für den Personentransport können einen wichtigen Beitrag zur angestrebten Klimaneutralität bis 2050 leisten.

 

*Ausschlaggebende Kriterien für die Antragsgenehmigung sind je nach Förderprogramm unterschiedlich und umfassen den Einsatzzweck (private oder gewerbliche Nutzung), die Dauer bis zur Weiterveräußerung (Mindestnutzung), den Wohnsitz des Antragstellers, den Zeitpunkt der Antragstellung (vor oder nach Anschaffung) sowie in manchen Fällen zusätzliche Bedingungen wie beispielsweise den Bezug von Ökostrom, Volljährigkeit oder Familienstand.