Informationen für Bewerber

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig und ein besonderes Anliegen. Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen ist für uns selbstverständlich. Mit den nachfolgenden Informationen erhalten Sie einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

1.    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH.

Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH
Rollnerstraße 110a
90408 Nürnberg (Deutschland)
    
Telefon: +49 911 919477 00
E-Mail: kontakt@bio-hybrid.de

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH
Datenschutzbeauftragter
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach (Deutschland)

Telefon: +49 9132-82-1476
E-Mail: datenschutz@bio-hybrid.de

2.    Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zwecke der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO) 
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Begründung, Durchführung und Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 Abs. 1 BDSG)
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Begründung (z.B. im Rahmen des Bewerbungsprozesses) zur Durchführung oder zur Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses bei der Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH verarbeitet. Diese Verarbeitung kann auch auf Grundlage einer Kollektivvereinbarung erfolgen.

3.    Welche Daten von mir werden verarbeitet?
Wir verarbeiten folgende Daten oder Datenkategorien von Ihnen:
- Personaldaten
- Kontaktdaten
- Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf
- Zeugnisse und Zertifikate

4.    Aus welchen Quellen stammen meine Daten?
Wir haben Ihre Daten von Ihnen selbst erhalten.

5.    Wer bekommt meine Daten?
Innerhalb der Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese im Rahmen des sog. Least-Privilege (Zuweisung von Nutzerrechten im geringstmöglichen Umfang) und des Need-to-know-Prinzips (Kenntnis von Daten nur wenn nötig) benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn dies erforderlich ist, eine gesetzliche Bestimmung dies gebietet, Sie eingewilligt haben oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter sich zur Einhaltung der Vorgaben der DSGVO und des BDSG verpflichtet haben.
Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten am Auswahlprozess beteiligte Personen und Administratoren des Systems sein.

6.    Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU/EWR (sogenannte Drittländer) findet nur statt, soweit dies erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Werden Dienstleister in Drittländer eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet.

7.    Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies zur Erfüllung des Zwecks erforderlich ist. Sind die Daten nicht mehr erforderlich, werden Ihre Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, es stehen dieser Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen. Ihre Daten werden für eine Dauer von 6 Monaten gespeichert. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, können Ihre Daten für ein Jahr gespeichert werden.

8.    Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?
Im Rahmen von Vertragsabschlüssen müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrags und der sich hieraus ergebenden Pflichten zur Erfüllung erforderlich sind oder zu dessen Erhebung die Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH gesetzlich verpflichtet ist. Ohne diese Daten kommt kein Vertrag mit der Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH zustande.

9.    Welche Datenschutzrechte habe ich?
Sie haben das Recht auf 
-    Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO, 
-    Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten nach Art. 16 DSGVO, 
-    Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 17 DSGVO,
-    Einschränkung der Datenverarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
-    Widerspruch nach Art. 21 DSGVO,
-    Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
Beim Auskunftsrecht und beim Löschrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besitzen Sie ein Beschwerderecht bei den Datenschutzaufsichtsbehörden nach Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG.

10.    Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?
Automatisierte Entscheidungsfindungen sind ausschließlich maschinell getroffene Entscheidungen ohne Bewertung einer natürlichen Person. Wir nutzen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir dies in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist und ggf. Ihre Einwilligung einholen.

11.    Findet „Profiling“ statt?
„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die dazu dienen soll, die Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel einer natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. Die Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH nutzt grundsätzlich kein „Profiling“. Sollten wir dies in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist und ggf. Ihre Einwilligung einholen.