1
12.09.2019 — #awards #biohybrid #cargo #BestOFmobility

Unser Bio‑Hybrid gewinnt den Best of mobility-Award

Eure Stimme war gefragt, jetzt steht das Ergebnis fest. Wir haben gewonnen! Am Mittwochabend durften wir den Best of mobility-Award bei einer Gala auf der New Mobility World im Rahmen der IAA entgegennehmen. Wir freuen uns riesig. Gerade weil es eine Leser- und Expertenwahl war und unsere Wettbewerber ebenfalls nominiert waren. Herzlichen Dank für eure Stimmen! 

Es war ein toller Abend auf der New Mobility World – dem Treffpunkt für Pioniere aus allen möglichen Branchen. Mit vielen interessanten und spannenden Gesprächspartnern, die alle ein Ziel vor Augen haben: die Zukunft der Mobilität neu zu denken. Knapp 200 geladene Gäste waren bei der Verleihung mit dabei. Ein würdiger Rahmen für die Preisträger, um ihre Auszeichnungen entgegenzunehmen. 

Zur Wahl standen die 90 wichtigsten Neuerscheinungen aus den Bereichen Mobilität, Konnektivität und Infrastruktur. Aus 18 Unterkategorien konnten die Leser ihre Favoriten auswählen. Dazu gehörten u.a. Elektroautos, E-Start-ups, alternativ angetriebene Autos, mobile Services, Ladetechnik und eben auch Lastenräder. Unsere Cargo-Version war in der Kategorie „Infrastruktur Cargobikes“ nominiert und heimste den Sieg mit den meisten Stimmen in ihrer Klasse ein. 

Logisch, dass angesichts des deutlichen Vorsprungs die Freude groß war bei den vor Ort anwesenden Bio‑Hybrid-Vertretern. Was für ein tolles Ergebnis. Prof. Peter Gutzmer, Technologie-Vorstand der Schaeffler AG, sowie das Team der Schaeffler Bio‑Hybrid GmbH mit Geschäftsführer Gerald Vollnhals, Patrick Seidel, der die Themen Strategie und Business Development verantwortet, sowie Jakub Fukacz, Leiter Marketing und Kommunikation, nahmen den Preis persönlich in Empfang.  

Über vier Monate von April bis Juli konnten User ihre Stimme auf der Homepage der „VISION mobility“ abgeben. Hinter der Wahl stehen der Huss-Verlag, in dem das Fachmagazin „VISION mobility“ erscheint, der Partner Deloitte und der Verband der Automobilindustrie (VDA), die mit dem Best of mobility-Award Unternehmen sowie deren Produkte und Dienstleistungen auszeichnen. Die Wahlvorschläge kamen von der Redaktion der „VISION mobility“. Die hatte über die Transportvariante unseres Bio‑Hybrid folgende Worte gefunden: „Das vernetzte, modulare und tragfähige Pedelec-Transportsystem der ausgegründeten Schaeffler-Tochter ist ein wahrer Verwandlungskünstler für innerstädtische Beförderung. Als vierrädriges Fahrzeug mit halbgeschlossener Kabine vereint es die Vorzüge eines Kleintransporters mit der Wendigkeit und den Abmaßen eines E-Lastenrads.“ 

Das sehen wir ähnlich. Der Bio‑Hybrid in seiner Cargo-Version ist ein Mobilitätskonzept der Zukunft. Mit ihm wird der urbane Warenverkehr emissionsfrei. Zahlreiche Studien haben ergeben: Der Gütertransport in der Stadt wird steigen. Jährlich um zehn Prozent. In den Metropolen droht der Verkehrskollaps. Umso interessanter sind Prognosen, die besagen, dass bis 2030 mehr als 20 Prozent des Wirtschaftsverkehrs auf Lastenräder verlagert werden könnten. Die Cargo-Variante unseres Bio-Hybrids ist eine echte Alternative. Vor allem auch deswegen, weil sie modular aufbaubar ist. Kühlwagen, Coffeeshop oder abgeschlossener Stauraum – vieles ist möglich.

Übrigens: Die nächste Ausgabe des Magazins „VISION mobility“ erscheint in Kürze. Darin erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Wahl. Es lohnt sich. Klickt auch hier.