1
24.01.2020 — #biohybrid #wirbewegen #immcologne #urbanmobility #electricvehicles

„Smart Living“ mit dem Bio‑Hybrid

Wie wohnen wir in Zukunft? Wie bewegen wir uns fort? Welche technologischen Entwicklungen werden unseren Alltag erleichtern und prägen? Smart Home, Internet of Things und künstliche Intelligenz – alles Begriffe, mit denen wir es im Zeitalter der Digitalisierung regelmäßig zu tun bekommen. Das „Let’s be smart - Smart Village“ auf der imm cologne hat Lösungen aufgezeigt, die wirkliche Potenziale für einzelne Nutzer und für die Gesellschaft entfalten können. 

Wir waren Teil dieser Sonderausstellung im Rahmen der renommierten Interior-Design-Messe in den Kölner Messehallen. Dort haben sich auch in diesem Jahr mehr als 1.200 Key-Player, Trendsetter und kreative Newcomer aus 50 Ländern mit ihren Innovationen präsentiert. Insgesamt fast 130.000 Besucher wollten sich von den neuen Trends der Branche inspirieren lassen. Ein Bett mit App für das perfekte (Schlaf-)Licht, schlüssellose Haustüren mit integriertem Tablet, Waschmaschinen mit Sprachsteuerung und mittendrin auch unser Konzept: Urbane Mobilität neu gedacht.

Die Messe bot viele Gelegenheiten für Führungen und individuelle Gespräche. 

Richtig gut kam die Passenger-Variante an: platzsparend, digital vernetzt, designorientiert, nachhaltig, leicht zu bedienen – der Bio‑Hybrid als ein Puzzleteil des „Smart Living“-Konzepts. Im Kern geht es künftig darum, effizienter, fortschrittlicher und grüner zu denken und zu leben. Es geht um smarte Lösungen – allerdings nicht zum reinen Selbstzweck. 

Die „Let’s be smart“ befasste sich speziell mit den Zusatznutzen technologischer Innovationen. Der Ansatz: Die Messe stellt Produkte und Services verschiedener Branchen und Hersteller aus, die in drei ganzheitliche und nutzerorientierte Wohnwelten integriert sind. Ausgangspunkt sind dabei immer sinnvolle Szenarien, die konkrete Mehrwerte generieren. Wie zum Beispiel unsere „smarte Mobilitätslösung“, die zum Lebensstil einer Generation passt, die nachhaltige Alternativen für den innerstädtischen Verkehr sucht. 

Hunderte Besucher haben sich bei unseren Mitarbeitern vor Ort informiert. Die Pressetage und die Tage, an denen auch Endverbraucher zugelassen waren, boten ausgiebig Gelegenheit für Führungen und individuelle Gespräche. Viele Interessierte setzten sich in den Bio‑Hybrid und stellten uns Fragen. Darunter waren auch zahlreiche Besucher, die bei uns ein Freiticket im Newsletter gewonnen hatten. 

Ein Video von uns bei der imm seht ihr hier.